Heiß, Heißer, Stockcar!

Das wohl heißeste Rennwochenende seit Jahren stand an. Stockcar im Juli im Hexenkessel. Wir waren mit fünf Autos dabei, insgesamt haben sich an diesem Wochenende 306 Starter auf die Wüstenbahn getraut. Das Sommerrennen entwickelt sich somit zu einer Großveranstaltung und wird sich wohl gut etablieren in den Rennen die uns der Hexenkessel bietet.

Die Allradklasse hielt dieses Mal viele Überraschungen bereit. Martin Schloßhauer fiel früh aus und ließ den anderen Fahrern viele Chancen das Treppchen untereinander aufzuteilen. Vier Überschläge würfelten die Punkte im Feld kräftig durcheinander. Ebenso wie ein ziemlich neues Team, die Racing Devils Grevesmühlen, welches mit zwei schnellen leicht gebauten Autos inklusive V8 Motoren die eingesessenen Allradfahrer aufwühlte. Majo hatte im letzten Lauf einen defekten Antrieb und fuhr seine zweite Nullrunde ein. Der erste Platz ging an die Wühlmäuse, obwohl punktgleich mit Candy, der aber wegen schlechterer Platzierungen auf Platz 2 landete. Martin kämpfte sich dieses Mal gut durch die Allradklasse und fuhr auf einen guten Platz 8. Eric stand mit zwei Autos am Start. In der 140er Klasse mit einem Leih-Audi, der ihm leider kein Glück brachte und zwei Mal durch defekten Antrieb ausfiel. Majo fuhr ausnahmsweise auch mal wieder in dieser Klasse und landete nach einem heißen Finale auf Platz 5. Eric startete noch in der 80er Klasse, doch auch die meinte es nicht gut mit ihm. Zu viele starke Gegner ließen ihn im Viertelfinale ausscheiden.

Auch das Traktorpulling hatte einiges zu bieten. 40 Traktoren ließen den heißen Nachthimmel über Grimmen noch mehr glühen. Die straffe Organisation ließ keinen Platz zum meckern. Besonders die Mädels freuten sich über die Abkühlung durch die Tankwagendusche! Wir freuen uns auf das Septemberrennen und werden bis dahin wieder einige Tage und Stunden dem Basteln widmen.     

Text by Katharina R.

Wir wünschen euch eine schöne Sommerpause....