Das Saisonende für die Engelswachter…

war ein Rennwochenende der Spitzenklasse: super Wetter, gute Stimmung und zuverlässige Autos! So können wir in die Winterpause gehen. Aber von Anfang an: Das Hauptaugenmerk des Wochenendes lag für uns auf der Jahresmeisterschaft. Gut, dass ein Team zusammenhält, denn sonst wäre das mit diesem Rennen gar nichts geworden.

 Wir hatten Ersatzfahrer mit Ersatzautos. Majo musste auf den Audi von Martin zurückgreifen, da seiner noch mit Motorschaden in der Bastelecke stand. Und Martin konnte gar nicht erst starten, der war mit Trecker fahren beschäftigt! Für ihn fuhr Mimi mit dem Honda von Jens. Der Samstag begann mit viel Qualm aus dem geborgten Audi, der die Konkurrenz aber in dichten Nebel hüllte und somit immer für ein gutes Wegkommen sorgte. Trotz allem lief der Audi sehr zuverlässig und der Werkzeugkasten konnte im Auto bleiben. Auch der Honda lief super und machte den großen richtig Angst. Majo fuhr 5 mal auf den 2. Platz und Mimi fuhr 4 mal den 3. Platz und einmal sogar den 1. ein. Der Sonntag brachte für uns einige ganz spannende Rennen, da die Bahn durch die Wassermassen aus dem Tankwagen schlammig wurde und mit der unterschiedlichen Beschaffenheit so einiges von den Fahrern abverlangte. Die knappe Punkteverteilung am Sonntag ließ die Spannung in den Rennen erahnen. Majo musste mit Team Perle noch das Stechen fahren um den 4. und 5. Platz, da beide 40 Punkte hatten. Perle mit einem Ersatzauto aus der 80er Klasse, das unglaublich gut lief und es Majo schwer machte den 4. zu erreichen. Mimi fuhr knapp auf den undankbaren 7. mit nur einem Punkt Rückstand.

 Die Jahresmeisterschaft ist verdient vom Altmeister Schloßhauer gewonnen worden, Platz 2 ging an Franco Hein und den 3. Platz sicherte Majo für uns. Auch der 4. Platz ist in unserem Team geblieben mit Martin. Auch wenn wir dieses Mal nur mit 2 Autos vertreten waren sind wir mit dem Ergebnis zufrieden. Eine schöne und bastelreiche Winterpause wünscht euch das Team Engelswacht. Wir freuen uns schon jetzt auf viele neue spannende und faire Rennen im nächsten Jahr. Nutz die Pause zum basteln, baut euch neue tolle Autos, denn auch wir werden in der neuen Saison wieder vorne mitfahren wollen!

Text by Katharina R. copyright